Kunststoffrohre sind aus dem heutigen Infrastrukturbereich nicht mehr wegzudenken. Rohre selbst sind immer langlebige Güter die meist über Jahrzehnte genutzt werden.

Dennoch fallen große Mengen Abfälle bei der Verarbeitung von Rohren an. Hauptsächlich sind dies Längenabschnitte, Restrollen, beschädigte Rohre usw.. Die hauptsächlich verwendeten Kunststoffe sind hier PVC, HD-PE, PP, usw.. In unserer Recyclinganlage, die weltweit einzigartig ist, können wir vollautomatisch diese Kunststoffgruppen sortieren und jeweils einer Wiederverwertung als Rohstoff zuführen. Dieses Trennverfahren wurde von uns entwickelt und arbeitet seit 2008 im 2-Schicht Betrieb. Die von uns hergestellten Mahlgüter aus PVC, HD-PE, PP oder PP-verstärkt werden entweder wieder direkt in der Rohr- oder Plattenindustrie verwendet, oder mit anderen Kunststoffen zu Compounds für bestimmte Anwendungen verarbeitet.

Seit 2007 sind wir vom ÖAKR Österreichischer Arbeitskreis Kunststoffrohrhersteller mit der flächendeckenden Sammlung sämtlicher in Österreich anfallenden Kunststoffrohrabfälle beauftragt. Zusammen mit zahlreichen Entsorgungspartnern die in unserem Auftrag Rohre sammeln, führen wir jährlich ca. 1.600 to Rohrabfälle einer Verwertung zu.

 

ÖAKR Kunststoffrohre

,9 %
Reinheit
Tonnen
Tagesdurchsatz
h am Tag
Betriebszeit